[adwords_grouping]


WICHTIG – Veralteter Parameter – nicht mit den neuen Google Shopping Kampagnen (ab 08/2014) verwendbar!

Dieser Parameter konnte nur mit den alten PLA Kampagnen verwendet werden. Mit dem neuen Kampagnentyp „Google Shopping“ ist dieser Parameter nicht mehr verwendbar. An dessen Stelle sind zur Segementierung die neuen „Custom Labels“ gekommen.

Hierüber ging es bei dem „alten“ Parameter:

Bei dem Parameter [adwords_grouping] handelt es sich um eine optionale Produkt-Feed-Spezifikation. Sie bekommen hierüber die Möglichkeit, ihr Produktsortiment individuell nach selbst definierten Kriterien zu gruppieren. Sie können z.B. Ihren Top Sellern ein spezielles Tag verleihen, ihre Produkte nach unterschiedlichen Marge aufteilen, Marken nach Damen, Herren und Kindern gruppieren, etc. Die Gruppierung ähnlicher Artikel macht Ihnen die Steuerung der Gebote wesentlich einfacher und transparenter, da Sie genau wissen, auf welche Produktgruppe Sie wie viel bieten.

Möchten Sie Ihre Gebote nach dem Parameter adwords_grouping steuern, können Sie dieses Feed-Attribut unter „Automatische Ausrichtungen / Produktziele“ selektieren. Siehe hierzu folgender Screenshot aus dem Google AdWords Interface:

adwords_grouping Produktziel

adwords_grouping Produktziel

Was ist der Unterschied zwischen den Parametern [adwords_grouping] und [adwords_labels]?

Bei dem Parameter adwords_grouping kann nur ein Wert pro Produkt angegeben werden, während bei adwords_labels mehrere individuelle Labels zugewiesen werden können (z.B. Schuhe + Damen + Winter). Desweiteren kommt es darauf an, ob Sie Ihre Kampagnen per CPC oder auf CPA-Basis (Cost-per-Acquisition) steuern wollen. Bei einer CPA Steuerung können Sie nur als Produktziel [adwords_grouping] verwenden, bei einer CPC Steuerung sind sie wesentlich flexibler, da ihnen beide Optionen zur Wahl stehen.

Zurück: Überblick Parameter